Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Ja, ich habe Leo sterben lassen: Kate Winslet gesteht, dass Rose in „Titanic“ schuld war an Jacks Tod

Kommentieren
0
E-Mail

Ja, ich habe Leo sterben lassen: Kate Winslet gesteht, dass Rose in „Titanic“ schuld war an Jacks Tod

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Seit bald 20 Jahren debattieren Fans über das dramatische Filmende von James Camerons „Titanic“. Hätte Jack nicht doch gerettet werden können? Musste er wirklich den Heldentod im eisig kalten Meer sterben? Im Mittelpunkt der Diskussion steht dabei immer wieder die Frage, ob der junge Mann nicht auch noch auf die Schiffsplanke gepasst hätte, auf der sich seine Freundin in Sicherheit gebracht hatte – Jack bleibt im Wasser und hält bis zum Ende Rose’ Hand.

Nun brachte Kate Winslet endlich Licht ins Dunkel und erklärte im Interview mit Jimmy Kimmel am Montag (01.02.), dass Rose ein den Tod zugelassen hat.

„Ich denke, er hätte wirklich noch auf das Stückchen Tür gepasst.“

Winslet und ihr damaliger Schauspielpartner Leonardo DiCaprio amüsieren sich derweil köstlich darüber, dass die beiden bei gemeinsamen Auftritten nach wie vor mit den beiden Filmrollen assoziiert werden.

Als sie bei den Screen Actors Guild Awards am Samstag (30.01.) nebeneinandersaßen, erregte das zu ihrer Belustigung höchste Aufmerksamkeit.

„Das ist so bezaubernd, oder? Es ist 20 Jahre her.“

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben