Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Jetzt können endlich auch die Songs der Toten Hosen gestreamt werden

E-Mail

Jetzt können endlich auch die Songs der Toten Hosen gestreamt werden

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Dies ist ein guter Tag für die Fans der Toten Hosen, die keine Lust mehr auf CDs und Schallplatten haben. Die Band um Sänger Campino macht am Freitag (17. Februar) all ihre Songs und Alben auf Streamingdiensten wie Spotify, Apple Music, Deezer oder Napster zugänglich.

Am Donnerstag brachten die Toten Hosen auf Facebook dazu eine eigene Werbeaktion, in der sie auf die neue Verbreitung ihres Werkkatalogs hinwiesen. Für die Fans ein Gewinn. So schreibt ein User in dem sozialen Netzwerk zu der Meldung: „Ich begrüße es, dass die Hosen jetzt zu streamen sind. Hab sie oft vermisst, wenn ich unterwegs war. Seid nicht so altmodisch, kein Mensch schleppt CD-Player oder besser noch Plattenspieler mit sich rum…“

Bisher hatte sich die Düsseldorfer Band mit der digitalen Vermarktung ihrer Songs zurückgehalten. Zuvor hatten die Toten Hosen für 2017 Festivalauftritte bei Rock am Ring und Rock im Park sowie Rock in Vienna angekündigt. Ebenfalls wollen die Musiker, die 2017 eine neue Platte herausbringen werden, unter dem Motto „Magical Mystery Tour“ wieder Wohnzimmerkonzerte geben.

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel