Joni Mitchell in Krankenhaus eingeliefert

E-Mail

Joni Mitchell in Krankenhaus eingeliefert

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: 25 Songs über Abschied, Einsamkeit und Trennung

Los Angeles, 2.30 Uhr: Notruf aus dem Haus von Joni Mitchell. Rettungssanitäter bringen die 71-Jährige ins Krankenhaus. Die Hintergründe sind bislang unbekannt. Das US-Promi-Portal „TMZ“ schrieb, die Lage sei „ziemlich ernst“, die kanadische CBC-Reporterin Leslie Stojsic berichtet, Mitchell erhole sich nach einem „geringfügigen medizinischen Notfall“. Außerdem stellt die Reporterin klar, dass Mitchell nicht bewusstlos gewesen sei. Laut ihrer Homepage ist Mitchell „wach und in guter Verfassung“.

Die Songschreiberin litt in der letzten Zeit an verschiedenen Krankheiten. Seit acht Jahren plagt sie die seltene Hautkrankheit Morgellons, die das Immunsystem und das Nervensystem angreift. Im Februar beschrieb sie in einem Interview mit der Zeitschrift „New York“, es sei, als würden „Fasern in vielerlei Farben aus meiner Haut hervorquellen wie Pilze nach einem Regenguss“. Mitchell erkrankte während ihres Lebens an Kinderlähmung, Scharlach, Denguefieber und Eierstockentzündung, teilte das Magazin mit.

In einem Interview mit der englischen Zeitung „Daily Mail“ im vergangenen September sagte die Sängerin: „Meine Krankheit bringt viel Lethargie mit sich. Ich bin ermüdet. Morgellons verwandelt sich ständig. Es isst mich bei lebendigem Leibe, saugt mir die Säfte aus. Ich bin mein ganzes Leben über krank gewesen.“

E-Mail