Julien Baker: 6 Dinge, die Sie über die Ausnahmekünstlerin wissen sollten


von
Julien Baker

Julien Baker spielt in einer Band namens Boygenius

Gemeinsam mit den Musikerinnen Lucy Dacus und Phoebe Bridgers hat Julien Baker das Trio Boygenius gegründet. „Als wir uns ken­nenlernten, waren Lucy, Phoebe und ich jeweils an ähnlichen Punkten in unserem Leben und un­serer musikalischen Laufbahn“, erzählt Julien Ba­ker. „Wir hatten auch eine ähnliche Haltung zu Musik, sodass wir unmittelbar Freundinnen wur­den.“ Schließlich beschlossen die drei Singer­-Songwriterinnen, gemeinsam auf Nord­amerika­-Tour zu gehen.

Dafür wollte das Trio zunächst eine Promo­-Single aufnehmen, jede der drei brachte dazu eine Idee mit. Doch die Arbeit war so ergiebig, dass schließlich sechs Songs entstanden, die die Sän­gerinnen auf einer EP unter dem Namen Boygenius bündelten. Alle Songs entstanden unter weiblicher Eigenregie mit Begleitmusikerinnen, was für Dacus, Baker und Bridgers grundlegend war. Darauf bezieht sich auch der Name der Gruppe: Ein ironischer Kommentar über die domi­nierenden Männer in der Musik­industrie, deren Gedanken meist prompt für genial gehalten wür­den – anders als bei Frauen, die beigebracht bekämen, Selbstkri­tik zu üben und sich kleinzuma­chen.

Von links: Phoebe Bridgers, Julien Baker und Lucy Dacus alias Boygenius

Julien Baker sieht Gemeinsamkeiten ihrer Musik mit Post-Hardcore-Bands

Auf den ersten Blick scheint die Musik von Julien Baker vollkommen gegensätzlich zu jenen Band zu sein, die sie beim Heranwachsen immer mehr für sich entdeckte. Post-Hardcore wie der von Defeater, La Dispute oder Pianos Become The Teeth ist elementarer Bestandteil ihrer musikalischen Sozialisation. Es freute sie daher sehr, in der Anfangszeit ihrer Karriere ein Konzert für Touché Amoré in Kalifornien zu eröffnen – obwohl sie befürchtete, von den Fans der Band gehasst zu werden.

Nach der Show ereignete sich etwas, das ihr bewusst machte, welche Gemeinsamkeiten sie mit den deutlich härteren Bands teilte. Ein Besucher sprach sie an und beglückwünschte sie zu ihrer gelungenen Show. Sofort teilte sie ihm ihre anfänglichen Bedenken mit, doch der Fan antwortete nur, dass sich Ehrlichkeit über alle Genregrenzen hinweg durchsetze. Im Interview mit FaceCulture nutzte Julien Baker diese Anekdote, um herauszustellen, worum es in ihrer Musik wirklich geht.

Julien Baker hegt eine innige Liebe zu Dunkin Donuts

Als Julien Baker mit dem Rauchen aufhörte, blieb ihr nur noch Kaffee als Alltagsdroge. Eigentlich war sie großer Fan von Starbucks. Auf Tour wollte sie an jeder Autobahnraststätte halten, um sich ihre Dosis des koffeinhaltigen Heißgetränks zu besorgen. Nachdem sie jedoch bemerkt hatte, dass sie bei Dunkin Donuts fast die doppelte Menge Kaffee für die Hälfte des Geldes bekam, war es um sie geschehen.

Matt Winkelmeyer
Lucy Pentelute Matador Records


Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
Die zehn besten Filme von Arnold Schwarzenegger

10. Running Man (1987) Stephen King, der unter dem Pseudonym Richard Bachman die Romanvorlage schrieb, war nicht allzu angetan von der Auswahl Schwarzeneggers als Hauptdarsteller. Der Rollenname Ben Richards blieb zwar erhalten, jedoch war der Antiheld in der Vorlage ein Arbeiter, in Paul Michael Glasers Film (den King in seinem 1982 erschienenen Werk übrigens im Jahr 2017 angesiedelt hatte!) ist er eben ein Polizist mit dem Körper des österreichischen Bodybuilders. „Hard Time or Prime Time!“, lautet das Motto der „Hunger Games“ à la Arnie. Die Brutalität der Zukunftswelt, in der Kriminelle in einer Gameshow vor Millionenpublikum um ihr Leben kämpfen,…
Weiterlesen
Zur Startseite