Justin Bieber beim Nuckeln an Stripperbrüsten erwischt


von

Immer Ärger mit Justin Bieber. Nachdem das kanadische Jugendidol beinahe tagtäglich mit allerlei Lausbub-Extravaganzen in den Medien landet (Eierwerfen, beschwipst Rennen fahren und dann nicht mit der Polizei kooperieren, Limousinenfahrern auf den Hinterkopf schlagen und sich der Polizei stellen, in seinem Haus Drogen haben, selber mutmaßlich Drogen nehmen), geht es munter weiter mit The Biebs.

Wir fassen uns kurz: Der gebürtige Kanadier hat, gemeinsam mit seinem Freund Khalil Sharieff, an den Brüsten einer Stripperin genuckelt, angeblich in einem Tonstudio. Das wurde fotografiert. Dieses Foto macht jetzt die Runde, und besorgte Eltern dürfen sich wieder über die jugendliche Skandalnudel echauffieren.

Rückenwind gibt’s vom Bürgermeister Torontos, Rob Ford – der international durch seine Beichte bekannt wurde, im Alkoholrausch Crack geraucht zu haben. Ob Bieber wegen schlechtem Benehmen aus den USA abgeschoben wird, darüber entscheidet nach einer Petition das Weiße Haus.

🌇Bilder von "Von Bieber bis Jagger: Promis und ihre Mug-Shots" jetzt hier ansehen