Spezial-Abo

Kanye West plant angeblich ein Bowie-Coveralbum


von

Kanye West plant offenbar, ein Tribut-Album zu Ehren von David Bowie aufzunehmen. Das berichten zumindest britische Medien unter Angabe einer nicht genannten Quelle.

Der Rapper sei demnach bereits im Studio gewesen, um ein solches Soloalbum aufzunehmen – darauf sollen Bowie-Songs wie „Heroes“, „Changes“ und „Rebel, Rebel“ den Kanye-Touch bekommen. Er orientiere sich dabei mal mehr, mal weniger am Original. Auf einigen rappe er seine eigenen Zeilen zur Musik von David Bowie.

Der Musiker wolle dem verstorbenen Künstler somit die letzte Ehre erweisen. Ob und wann ein solches Tribut-Album auf den Markt kommt, ist allerdings noch völlig offen. Ein offizielles Statement des Rappers gibt es bislang nicht. Vorrang hat wohl erst einmal sein neues Album „Swish“, das im Februar erscheinen soll.


Kanye West: Seine erste Wahlkampfveranstaltung war tränenreich und chaotisch

Die Welt rätselt noch immer, wie ernst Kanye West es eigentlich mit seiner Präsidentschaftskandidatur meint. Zwar verkündete der 43-jährige Rapper, Produzent und Modemacher am 04. Juli, dem US-amerikanischen Unabhängigkeitstag, seine Kandidatur auf Twitter, wenige Tage danach sagte sein Wahlkampfhelfer Steve Kramer allerdings, dass Kanye West schon wieder „raus“ sei und nicht mehr US-Präsident werden will. Inzwischen scheint es sich West allerdings schon wieder anders überlegt zu haben, denn am 19. Juli hielt er seine erste Wahlkampfveranstaltung im US-Bundesstaat South Carolina ab. Kanye West in kugelsicherer Weste In kugelsicherer Weste mit „Security“-Aufnäher und mit „2020“ in sein Haar rasiert, stand Kanye…
Weiterlesen
Zur Startseite