Kasperletheater für Erwachsene: Die Muppets kehren zurück und werden in Mockumentary mit all ihren privaten Sehnsüchten und Erfolgen beleuchtet

E-Mail

Kasperletheater für Erwachsene: Die Muppets kehren zurück und werden in Mockumentary mit all ihren privaten Sehnsüchten und Erfolgen beleuchtet

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

In 120 Episoden erfreuten die sympathischen Puppen von 1976 bis 1980 Zuschauer auf aller Welt mit ihrer „Muppet Show“. Nun planen Bil Prady, Miterfinder der „Big Bang Theory“, und „Anger Management“-Schreiber Bob Kushell gemeinsam mit Regisseur Randall Einhorn neue Folgen der Serie.

Die Pilotfolge soll Kermit und Co. bei einem Treffen mit Machern vom Sender ABC zeigen. Wie jetzt bekannt wurde, soll dieser dokumentarische Stil auch in den weiteren Episoden beibehalten werden. Als sogenannte Mockumentary zeigt die Serie viele Szenen, die sich hinter den Kulissen abspielen.

In der offiziellen Beschreibung heißt es, dass zum ersten Mal die Muppets mit ihren „[…] persönlichen Leben und Beziehungen, sowohl zu Hause als auch auf Arbeit, genauso wie Romanzen, Trennungen, Erfolge, Enttäuschungen, Bedürfnisse und Wünsche […]“ dargestellt werden. Es handle sich um eine „erwachsenere Muppet Show“, die altersübergreifend sei.

E-Mail