Spezial-Abo

Königin Cersei lässt Donald Trump ihren Zorn spüren – „Wir brauchen Deine Aggression nicht!“

🔥ROLLING STONE hat gewählt: Das sind die 100 besten Serien aller Zeiten

Was zu Anfang niemand glauben wollte, ist nun wahr geworden: Nachdem Donald Trump die Vorwahlen in Indiana für sich entscheiden konnte, scheint jetzt fest zu stehen, dass er für die US-Präsidentschaftswahl im kommenden November kandidieren wird.

Schauspielerin Lena Headey, die in „Game Of Thrones“ die intrigante Königin Cersei verkörpert, kennt sich mit Herrschern und deren Machtansprüchen aus. In – ernst gemeinten – Tweets teilte die 42-Jährige ihre Gedanken zur Lage in Amerika mit:

„Donald Trump darf nicht zur politischen Führungskraft unseres Landes werden. Er wird mit seinen Hasstiraden nur immer weiter Angst und Paranoia verbreiten. Das kann dieses Land nicht gebrauchen.“

Headey wünscht sich, dass Trump es nicht schafft:

von Lea Hauke


Hacker fordern 42 Millionen: Sonst werden Daten über Trump, Madonna und Lady Gaga veröffentlicht

Die US-amerikanische Anwaltskanzlei Grubman Shire Meiselas & Sacks (GMSM) wurde Opfer einer Cyberattacke. Dabei wurden etliche vertrauliche Dokumente von den Servern gestohlen – das berichtet unter anderem „Musicbusinessworldwide.com“. Mit Ransomware hatte sich die Hackergruppe REvil Zugriff auf die sensiblen Daten der Firma, zu deren Klienten unter anderem Elton John, Bruce Springsteen, U2, Mariah Carey Madonna, Barbra Streisand oder Lady Gaga gehören, verschafft. Lady Gaga und Madonna als Druckmittel Zunächst forderten die Täter 21 Millionen Dollar (umgerechnet etwa 19,4 Millionen Euro) Lösegeld — zu zahlen in der digitalen Währung Bitcoin. Als Druckmittel sei ein Screenshot im Darknet veröffentlicht worden, der einen…
Weiterlesen
Zur Startseite