Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Terror in Frankreich

Konzert der Eagles Of Death Metal im Bataclan: Drei Konzert-Angreifer sprengten sich in die Luft

E-Mail
Terror in Frankreich

Konzert der Eagles Of Death Metal im Bataclan: Drei Konzert-Angreifer sprengten sich in die Luft

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Nach Medienberichten sollen drei Terroristen im Pariser Konzertsaal „Bataclan“ beim Zugriff der Polizei Sprengstoffgürtel gezündet haben. Dies berichtetet „Le Figaro“ am frühen Samstagmorgen unter Berufung auf den Polizeipräfekten. Alle vier Angreifer seien tot. Mit ihnen starben am Freitagabend beim Auftritt der Eagles Of Death Metal mindestens 100 Zuschauer.

Im Publikum soll sich auch die Schwester des französischen Fußball-Nationalspielers Antoine Griezman befunden haben, jedoch sei sie unverletzt.  „Gott sei Dank hat meine Schwester aus dem Bataclan rauskommen können“, schrieb Griezman in der Nacht auf Samstag bei Twitter. Während des Fußball-Länderspiels von Deutschland mit Frankreich hatte es in unmittelbarer Nähe zum Stade de Paris im Pariser Vorort Saint-Denis  Explosionen gegeben.

Über den Gesundheitszustand der Mitglieder von Eagles Of Death Metal ist noch nichts bekannt. In einem Telefonat aber habe die Ehefrau des Schlagzeugers Entwarnung gegeben. Demnach seien alle wohlauf.

Die Musik-Kollegen von U2 haben ihr für Samstag geplantes Konzert abgesagt.

Insgesamt kamen bei der Terrorserie am Freitagabend mindestens 130 Menschen ums Leben.

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel