Konzert: James Blunt live in der Elbphilharmonie

Zuletzt veröffentlichte James Blunt im Oktober 2019 sein sechstes Studioalbum „Once Upon A Mind“. Anlässlich eines „Telekom Street Gigs“ kommt der schmusige Brite nun für ein Konzert nach Deutschland, in die Elbphilharmonie in Hamburg.

Die Besonderheit dieser Show ist wie immer bei den „Street Gigs“, dass die Tickets nich gekauft sondern lediglich gewonnen werden können. Wer James Blunt live sehen möchte, kann bis zum 03. März um 12 Uhr auf Magenta Musik 360 an dem Gewinnspiel teilnehmen. Selbst wenn man keine Karte für den Aufritt bekommt, kann man das Konzert trotzdem im Stream von Magenta Musik 360, auf MagentaTV oder auf den Social-Media-Kanälen von MagentaTV sehen.

James Blunt live:

  • 11. März – Hamburg, Elphilharmonie oder im Stream von Magenta Musik 360 und auf MagentaTV


Interview mit „Hipgnosis“-Gründer Aubrey Powell: „'Dark Side of the Moon' ist gar nicht mein Lieblingscover“

Die britische Grafikagentur Hipgnosis entwarf von Ende der 60er- bis Mitte der 80er-Jahre eine große Zahl von Covern, die aus einfachen LP-Hüllen Kunstwerke machten. Der heute 72-jährige Aubrey Powell, der gemeinsam mit seinem Kollegen Storm Thorgerson die Agentur gründete, erinnert sich an einige seiner bahnbrechenden Arbeiten. Ihr Cover des Pink-Floyd-Albums „The Dark Side Of The Moon“ ist weltberühmt. Was fasziniert die Menschen seit 46 Jahren daran? Das Motiv repräsentierte Pink Floyd, und es repräsentierte Pink Floyd zu dieser ganz bestimmten Zeit. Pyramide und Spektralfarben repräsentierten die Musiker? Denken Sie an Pink Floyd vor „Dark Side“, vor 1973. Sie waren ein…
Weiterlesen
Zur Startseite