Search Toggle menu

Belgrad live in Dresden


Fans streiten sich erbittert, wie man Blink-182 richtig ausspricht

Es gibt anscheinend eine transatlantische Kluft, was die Aussprache der Band Blink-182 angeht. Jahrelang blieb dieses (zunächst banal anmutende) Problem unerkannt, bis Ian Karmel, ein Autor der amerikanischen „Late Late Show“ mit Moderator James Corden, auf Twitter eine ziemlich heftige Diskussion entzündete, wie die Pop-Punker wirklich genannt werden müssten. „Die Briten nennen Blink-182 'Blink One Eight Two' und ich sage nicht, dass sie deshalb den Revolutionskrieg verloren haben, aber...“, schrieb Karmel. Sofort fragte ein User nach, wie Karmel die Band denn nennen würde. Als dieser „One Eighty Two!“ antwortete, war plötzlich die Hölle los. James Corden musste einschreiten Selbst James…
Weiterlesen
Zur Startseite