Spezial-Abo

ROLLING STONE Talk

„Sign O' The Times“ von Prince: Gespräch mit Michel Birbæk

Jetzt anhören


Bernd Begemann live in Paderborn


Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort


von

Spike Lee: Filme wie „Vom Winde verweht“ und „Die Geburt einer Nation“ müssen im richtigen Kontext gezeigt werden

Spike Lee ist der Meinung, dass problematische Filme wie „Vom Winde verweht“ und „Die Geburt einer Nation“ immer noch geschaut werden sollten, vorausgesetzt, das Seherlebnis schließe einen „historisch-sozialen Kontext“ mit ein. Der 63-Jährige äußerte seine Gedanken in einem Gespräch mit Regisseur Barry Jenkins. Die Konversation endete schnell in einer Diskussion über die beiden berühmten Filme. Der Kontext ist wichtig „Vom Winde verweht“ aus dem Jahr 1939 ist der ertragreichste Film in der Geschichte Amerikas, der die Schwarzen als fröhlich dumm und auf ewig dankbar den Weißen gegenüber darstellt. Der 1915 erschienene Film „Die Geburt einer Nation“, der eigentlich „The Clansman“…
Weiterlesen
Zur Startseite