Search Toggle menu

Børns live in Berlin


Gestohlene Gegenstände von John Lennon: Erste Klage gegen 59-Jährigen

Im Sommer 2006 verschwanden diverse Tagebücher, Notizen, Briefe und weitere persönliche Gegenstände John Lennons aus seiner ehemaligen Wohnung in New York City. 2017 geschah in Berlin ein Sensationsfund: Das Diebesgut wurden in einem insolventen Aktionshaus gefunden. Nachdem die Behörden die Echtheit der Objekte festgestellt hatten, gaben sie sie im Herbst an Lennons Witwe Yoko Ono zurück. Nach der Beschlagnahmung versucht die Polizei zu durchschauen, wie die Sachen aus New York in die deutsche Hauptstadt gelangen konnten. Die Staatsanwaltschaft hat nun einen 59-Jährigen angeklagt, der die Gegenstände dem Aktionshaus angeboten haben soll. Ihm wird Hehlerei sowie gemeinschaftlicher Betrug vorgeworfen. Demnach soll…
Weiterlesen
Zur Startseite