Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Cyanide Pills live in Flensburg


Die meistüberschätzten Filme aller Zeiten: Das Leben der Anderen

Die Deutschen sehnen sich anscheinend immerzu nach Bestätigung für das, was sie tun. Hätte Volker Schlöndorff nicht mit der „Blechtrommel“ (1979) in der Kategorie ‚Bester ausländischer Film’ den Oscar gewonnen, ja wer hätte denn außerhalb von Deutschland annehmen können, dass hierzulande auch bedeutungsvolles Kino gemacht wird? Nun, auch dem Stasi-Drama „Das Leben der anderen“ gelang dieses ‚Kunststück’ und verschaffte seinem Regisseur, Florian Henckel von Donnersmarck, für einen Moment den Ruf, so etwas wie das Wunderkind eines neuen deutschen Films zu sein: endlich ein Quantum Hollywood-Flair in Deutschland. Als würde einfach vergessen, dass im Ausland vor allem Filmemacher wie Fatih Akin,…
Weiterlesen
Zur Startseite