Fortuna Ehrenfeld live in München


R. Kelly: raus aus dem Gefängnis, rein in den McDonald's

Die Serie an fragwürdigen Handlungen, in die sich Skandalrapper R. Kelly – man könnte meinen absichtlich – manövriert, wird immer bizarrer: R. Kelly wurde aus der Untersuchungshaft entlassen, nachdem er seine Kaution bezahlt hatte und ging direkt in jenen McDonald's, wo er, so lauten die Vorwürfe gegen ihn, ein minderjähriges Mädchen mitgenommen und anschließend vergewaltigt haben soll. Doch kein Happy Meal Kelly und seine Entourage machten bei der Filiale in River North Chicago Halt. Wie „Spin“ berichtet, ist es derselbe McDonald's, in dem der Rapper 1998 ein Mädchen nach dessen Abschlussball kennenlernte. In der Klage, die sich später außergerichtlich niederließ,…
Weiterlesen
Zur Startseite