Herman Van Veen live in München


Michael Jackson: Exponate aus Kinder-Museum verbannt

Ein Kindermuseum in Indianapolis hat drei Exponate des 2009 verstorbenen Popstars Michael Jackson aus seiner Ausstellung verbannt. Damit reagiert das Museum auf die neuen Missbrauchsvorwürfe aus der umstrittenen „Leaving Neverland“-Doku. Wie der „Indianapolis Star“ berichtet, handelt es sich bei den Ausstellungsstücken um einen Filzhut und einen Handschuh, die Jackson auf der Bühne trug sowie ein signiertes Poster des Sängers. Das Museum befindet sich rund zwei Stunden von der Stadt Gary entfernt, wo Jackson lebte, bis er mit zwölf Jahren nach Kalifornien umzog. 1990 hatte Jackson das Museum selbst besucht. Nur Geschichten von „Menschen mit großem Charakter“ Der Museumsdirektor Chris Carron…
Weiterlesen
Zur Startseite