Freiwillige Filmkontrolle


Jon & Roy live in Bern


Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort


von

Roger Waters: Neu-Interpretation des Pink-Floyd-Songs „The Gunner’s Dream“

Pink Floyd veröffentlichten 1983 ihr zwölftes Studioalbum „The Final Cut.“ Darauf enthalten war der Song „The Gunner’s Dream“, den nun der ehemalige Pink-Floyd-Sänger und -Bassist Roger Waters neu interpretiert hat. Der 77-Jährige teilte die Coverversion inklusive einem schwarz-weißen Musikvideo auf YouTube. Dokumentarfilm bewegt Waters dazu eigenen Song neu zu interpretieren „Gestern Abend habe ich den Dokumentarfilm ‚The Man Who Saved The World‘ aus dem Jahr 2013 gesehen“, schreibt er auf YouTube. In dem Film geht es um den Oberstleutnant der sowjetischen Luftverteidigungsstreitkräfte Stanislav Petrov. 1983 lösten sowjetische Satelliten einen Fehlalarm aus, der zunächst als Nuklear-Angriff aus den USA interpretiert wurde.…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €