Killerpilze live in Bremen


Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort


„Riverdale“: So wird Luke Perry in Staffel 4 verabschiedet

Luke Perry, der in der US-amerikanischen Fernsehserie „Riverdale“ mitspielte, starb vergangenen März im Alter von 52 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls. Für die Macher stellte sich die Frage, wie sie mit dem Tod des Schauspielers umgehen sollten, da Perry in der Serie eine wichtige Rolle spielte, die von Fred Andrews, dem Vater der Hauptfigur Archie Andrews. Nun wurde berichtet, wie man sich von Luke Perry verabschieden wolle, nachdem im letzten Teil der dritten Staffel Andrews Wegbleiben mit einer Geschäftsreise erklärt wurde: Zu Beginn der vierten Staffel erhält Archie einen Anruf, der ihn wissen lässt, dass Fred von einem Auto angefahren und…
Weiterlesen
Zur Startseite