Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Malik Harris live in Erlangen


„Bohemian Rhapsody“-Triumph: Diese Band-Biopics wünschen sich RS-Leser

Natürlich haben Brian May und Roger Taylor, die rüstigen Verwalter des gewaltigen musikalischen Erbes von Queen, gewusst, dass sie mit „Bohemian Rhapsody“ eine Erfolgsgeschichte hinlegen würden. Jahre lang existierte ein Skript, aber was die kreative Vision anging, gab es stets unterschiedliche Meinungen. Nun ist der Film im Kino, rockt die Kinokasse und demnächst wohl auch die Oscars. Mit so gut wie 800 Millionen US-Dollar spielt „Bohemian Rhapsody“ inzwischen in einer Liga mit Marvel-Filmen, James Bond und Pixar. Es wäre kein Wunder, wenn Hollywood dahinter nicht ein Trend entdecken würde. Musikfilme, vor allem bezogen auf Bands und weniger auf Musiker, könnten…
Weiterlesen
Zur Startseite