Max Raabe live in Friedrichshafen


Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort


„Boyz n the Hood“-Regisseur John Singleton ist tot

Der US-Regisseur und Drehbuchautor John Singleton ist tot.  Er sei nach einem schweren Schlaganfall vor einigen Tagen am Montag (29. April) in einer Klinik in Los Angeles friedlich entschlafen, teilte seine Familie in einem Statement mit. Die Angehörigen hatten sich nach reiflicher Überlegung entschlossen, lebenserhaltende Maßnahmen zu beenden, wie mehrere US-Medien meldeten. Singleton erlangte bereits mit seinem reifen Debütfilm „Boyz n the Hood“ im Jahr 1991 Berühmtheit. Sein Gang-Epos aus Los Angeles gilt noch heute als Startschuss für eine neue Welle von afroamerikanischen Filmen, die gleichzeitig stilistisch eigenständig und politisch dringlich sind. 1992 war Singleton als erster Afroamerikaner und auch als…
Weiterlesen
Zur Startseite