Memphis May Fire live in Zürich


Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort


„Game of Thrones“: Emilia Clarke tat alles, damit sie niemand nach den Gehirn-OPs sah

Seit März ist bekannt, dass bei „Game of Thrones“-Star Emilia Clarke zwei Aneurysmen im Gehirn entdeckt wurden und sie deswegen zweimal operiert werden musste. Die Schauspielerin enthüllte ihren Leidensweg in einem persönlichen Bericht im „New Yorker“. Kurz vor Jahresende gibt sie erneut Einblick in diese schwierige Zeit. Operiert wurde Clarke kurz nach Ende der Dreharbeiten zur ersten „Game of Thrones“-Staffel (2011). Die zweite OP folgte nach der dritten Staffel. Dem „Wonderland Magazine“ erzählte die Darstellerin der Danerys Targaryen, dass sie in ihrer sehr langen Zeit im Krankenhaus vor allem Angst gehabt habe, unerwartet abgelichtet zu werden. Daher habe sie so…
Weiterlesen
Zur Startseite