Mile Me Deaf live in Hamburg


Deutscher behauptet, mit 14 von Michael Jackson missbraucht worden zu sein

Jahrelang war mehr oder minder Ruhe eingekehrt, was die ungeheuerlichen Mutmaßungen über Michael Jacksons sexuellen Missbrauch von Minderjährigen angeht. Der Sänger hatte ein herbes Strafprozess-Verfahren mit mehreren Freisprüchen überstanden. Und nach seinem Tod wurde das Thema nicht mehr öffentlich aufgegriffen. Seit der Premiere von „Leaving Neverland“, einer vierstündigen Enthüllungsdokumentation von Dan Reed, in der zwei Männer (Wade Robson und James Safechuck) minutiös nachstellen, wie sie von Jackson sexuell und psychisch missbraucht wurden, ist das anders. Mutmaßliche Opfer melden sich und behaupten, jahrelang aus Scham geschwiegen zu haben. Der nun als Zeuge gegen Michal Jackson auftretende Wade Robson hatte 2005 im…
Weiterlesen
Zur Startseite