Search Toggle menu

New York Gospel Stars live in Hamburg


Best Of Britpop: Die 10 besten Alben einer Ära

Die Grundlage des Britpop: The Stone Roses – „The Stone Roses“ (1989) Bis dahin waren es unstete, unbefriedigende Jahre in der englischen Popkultur, ohne Richtung und Reibung. Maggie Thatcher, lange sinn- und solidaritätsstiftendes Feindbild, war im Begriff, sich selbst vollends zu demontieren, als sich Factory-Eigner und Hacienda-Betreiber Tony Wilson in einem Akt waghalsiger Geschäftstüchtigkeit weit aus dem Fenster lehnte und „Madchester“ zum Mittelpunkt der Welt erklärte. Die Zukunft des Pop sei seine Tanzbarkeit, so der smarte Tony, in der Eroberung des Dancefloor mit Gitarren. Und genau dies ereignete sich in Manchester. In der Retrospektive erwies sich der Marketing-Schachzug sicherlich als…
Weiterlesen
Zur Startseite