Pavlov’s Dog live in Hamburg


„Leaving Neverland“: Belegen Michael Jacksons Bodyguards die „Bahnhof-Story“?

Die von einem der „Leaving Neverland“-Ankläger vorgebrachten Aussagen, Michael Jackson habe James Safechuck am Bahnhof der Neverland Ranch sexuell missbraucht, könnten durch Details von zwei Leibwächtern Jacksons nachgewiesen worden sein. Safechucks Aussagen von 2014 wurden kritisiert, weil sie diverse Ungereimtheiten enthalten haben sollen. Der Ankläger aus der Doku behauptete, dass Jackson ihn von 1988 bis 1992 sexuell missbraucht habe, unter anderem auch im Obergeschoss des Bahnhofes der Neverland Ranch. Der Michael-Jackson-Biograf Mike Smallcombe hatte die Behauptungen des 41-Jährigen kürzlich kritisiert und mit einem Post der Baugenehmigung darauf hingewiesen, dass die Zugstation erst 1993 freigegeben und ein Jahr später eröffnet wurde. Neverland-Bahn…
Weiterlesen
Zur Startseite