Search Toggle menu

Saga live in Berlin


1988: Sonic Youth veröffentlichen „Daydream Nation“

Es lag eine Spannung in der Luft im musikalischen US-Underground Ende der 8oer Jahre. Das spürte auch Sonic Youths Thurston Moore. Und er wusste auch, dass sie irgendwas mit Dinosaur Jr. zu tun hatte, die in seinen Augen mitverantwortlich waren für eine neue jugendkulturelle Ästhetik, indem sie die destruktive Energie des Punk zu etwas Produktivem, einer "head-in-the-cloud outer limits brillance" drehten. Da konnte sich plötzlich auch eine experimentelle, der Avantgarde zugewandte Band wie Sonic Youth zu Hause fühlen. Und so rieten Moore, Lee Ranaldo, Kim Gordon und Steve Shelley auf ihrem sechsten Album 1988 eine neue Republik aus, die "Daydream…
Weiterlesen
Zur Startseite