The Creeps live in Nürnberg


Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort


„Leaving Neverland“: Regisseur gesteht Fehler bei Detail der Anschuldigung

Dan Reed, der Regisseur der „Leaving Neverland“-Doku, hat einen Fehler bei einem Detail in seinem Film gestanden. Ein bestimmtes Schlüsselelement, das von einem der Ankläger, James Safechuck, im Film dargestellt wird, könnte nicht vollständig der Wahrheit entsprechen. In der umstrittenen Dokumentation erzählt Safechuck von einer Szene, in der er an einem Bahnhof-Nachbau der Neverland-Ranch von Michael Jackson angegangen worden wäre. Ein Biograf des 2009 verstorbenen Popstars, Mike Smallcombe, bestreitet das, weil die Zugstation erst zwei Jahre nach dem Ende der angeblichen Übergriffe gebaut wurde. Fragwürdige Anekdoten Als Beweis legte Smallcombe eine Baugenehmigung vom Santa Barbara County vor, die am 2.…
Weiterlesen
Zur Startseite