The Damned live in Bremen


Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort


„Twin Peaks“, „Jackie Brown“, „Breaking Bad“: Robert Forster ist tot

Robert Forster ist tot. Der amerikanische Schauspieler starb am Freitag (11. Oktober 2019) im Kreise seiner Familie an einem Gehirntumor. Er wurde 78 Jahre alt. Erst am gestrigen Tag feierte sein jüngster Film auf Netflix Premiere: „Breaking Bad: El Camino“. Seinen Durchbruch feierte der New Yorker 1979 in „Das schwarze Loch“, der ersten „dunklen“ Disney-Produktion. Im Anschluss an das Sci-Fi-Spektakel wurde Forster jedoch zunehmend für kleinere Genre-Filme engagiert; etwa das Chuck-Norris-Actionvehikel „Delta Force“ (1986), in dem er, wenn auch glaubhaft, einen palästinensischen Terroristen verkörperte. Natürlich war es Quentin Tarantino, wer sonst, der die Klasse Forsters nie vergessen hatte, und ihn…
Weiterlesen
Zur Startseite