The Fleshtones live in Essen


Nach Tod von Luke Perry: „Riverdale“ wird gestoppt

Die Dreharbeiten für die Erfolgsserie „Riverdale“ sind nach der Meldung, dass Luke Perry verstorben ist, erst einmal bis auf Weiteres ausgesetzt worden. Der Schauspieler starb am Montag (04. März) im Beisein seiner Familie an den Folgen eines schweren Schlaganfalls in einem Krankenhaus. Ein Millionenpublikum lernte Perry wurde durch seine Rolle des Dylan McKay in „Beverly Hills, 90210“ kennen. Die Teen-Serie prägte seine Karriere deutlich. Zuletzt drehte er für Netflix die ebenfalls vor allem bei Jugendlichen beliebte Serie „Riverdale“, die auf einer Vorlage aus den berühmten Archie-Comics basiert. Molly Ringwald trauert um „Riverdale“-Kollegen Luke Perry Wie der „Hollywood Reporter“ meldet, will…
Weiterlesen
Zur Startseite