Thees Uhlmann live in Bremen


Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort


Eric Pfeils Pop-Tagebuch: Krise mit Vokuhila

Folge 194 Kürzlich bin ich 50 geworden. Anders als erwartet, war es nicht besonders schlimm. Mir scheint das mit dem Alter schlicht nicht so dramatisch: Man sieht halt einfach immer mehr aus wie abstrakte Kunst, der Rest bleibt eigentlich gleich. Wo aber findet man Halt und Orientierung an jenen Tagen, da man die Sache nicht ganz so heiter sieht? Natürlich in den Biografien der Pop-Ikonen! Ich habe mal nachgeschaut, was die großen Alltime-­Heroen der ROLLING-­­STONE-Leser so in ihrem 50. Lebens­jahr getrieben haben. Beginnen wir mit Bob Dylan, der 1991 seinen 50. Geburtstag feierte. Zwar hatte Dylan seine desorientierte Achtziger-Phase da schon…
Weiterlesen
Zur Startseite