aktuelle Podcast-Folge:

We Hunt Buffalo live in Köln


Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Festival-Bericht: Gisbert zu Knyphausen springt in die Massen

Halbzeit in der Festivalsaison 2019. Drei Tage im gediegenen Rheingau zwischen Picknick-Decken und Soundwänden. Das vor elf Jahren ins Leben gerufene Singer/Songwriter-Treffen, damals noch als Privatspaß auf einem Stapel Europaletten, gehört längst zur Ivy League der europäischen Boutique-Festivals. Neben legendären Indie-Mutterschiffen wie Haldern wird „Open Air“ an diesen Orten spürbar anders buchstabiert. Ohne fette, internationale Headliner, ohne Marketing-Overkill, ohne ein ausuferndes Mega-Gelände mit vier Haupt- und acht Nebenbühnen. Kleiner ist schöner; easy listening im wahrsten Sinne des Wortes. Das liegt beim rheinhessischen Heimspiel zum einen an der einzigartigen Location, dem Knyphausen-Weingut auf den Ufer-Anhöhen. Zum anderen am No-Bullshit-Booking des Veranstalterteams…
Weiterlesen
Zur Startseite