Krypto-Milliardär Brock Pierce spricht beim Futurama Blockchain Innovators Summit

Ob Krypto-Währungen die Zukunft gehören, muss sich noch erweisen. Tatsache ist, dass der Handel mit Bitcoins einige Menschen in kürzester Zeit sehr reich gemacht hat. Dazu gehört auch Brock Pierce.

Kennen Sie nicht? Nun vielleicht erinnern Sie sich an die etwas hemdsärmelige Eishockeykomödie „The Mighty Ducks“ aus dem Jahr 1992. Darin ist Pierce als zehnjähriger Kufenfreak Gordon. Inzwischen gehört er zu den reichsten Menschen mit Kryptowährungen – mit einem Vermögen in Bitcoins von geschätzten 1,1 Milliarden US-Dollar. Außerdem ist er Gründer und Berater zahlreicher Kryptofirmen.

Große Krypto-Sause in Ibiza

Pierce wird nun beim Futurama Blockchain Innovators Summit in Ibiza auftreten, um dort gemeinsam mit vielen anderen an einem Krypto-Konzept für die G20-Staaten zu arbeiten und das Blockchain-Verfahren bekannter zu machen. Ziel ist es, Kryptowährungen so schnell wie möglich als Währung für die Masse durchzusetzen. Das Event findet vom vom 10. bis 13. September 2018 statt und bietet Gäste die Möglichkeit, sich zu informieren, Netzwerke zu knüpfen und natürlich die Nächte durchzufeiern.

Kooperation

Auf der Website der Veranstaltung heißt es: „Futurama Blockchain Innovators Summit expects top exchanges, regulators, funds and of course the innovators of blockchain to participate in this Balearic experience across a compound of several exclusive villas on the island of Ibiza, to mix together and find ways to accelerate the community. Because at the end of the day it’s all about community.“


"Simpsorama" - Das Crossover zwischen "The Simpsons" und "Futurama"

Weiterlesen
Zur Startseite