Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Leak bei Sony: Hacker haben fünf Sony-Filme vor der eigentlichen Veröffentlichung illegal ins Netz gestellt

Kommentieren
0
E-Mail

Leak bei Sony: Hacker haben fünf Sony-Filme vor der eigentlichen Veröffentlichung illegal ins Netz gestellt

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Inzwischen vergeht fast keine Woche mehr, in der nicht findige Hobby- oder Profi-Informatiker irgendwelche Datenlecks auftun und das digitale Diebesgut direkt im Internet veröffentlichen. Zuletzt waren das vor allem intime Bilder von Hollywood-Stars.

Diesmal erwischte es den Sony-Konzern, und zwar gleich fünffach. Denn die Hacker haben fünf Filme kurz vor deren Veröffentlichungstermin hochgeladen. Darunter ist auch der neue Brad-Pitt-Streifen „Herz aus Stahl“ (org. “Fury”), der offiziell am 1. Januar 2015 in den deutschen Kinos Premiere feiert. Außerdem könnten sich Internetnutzer nun folgende Werke vor Veröffentlichung illegal ansehen bzw. downloaden: die Kinder-Musicalverfilmung „Annie“ (Kinostart: 15. Januar 2015), das Biopic über den Landschaftsmaler William Turner „Mr. Turner“ (in Deutschland schon erschienen), das Drama „Still Alice“ (Kinostart: 05. März 2015) und die Biografie über Renee Yohe, „To Write Love On Her Arms“ (Kinostart: 2015).

Bisher ist noch unklar, wer hinter dieser Aktion steckt. „Herz aus Stahl“ wurde in den ersten Tagen angeblich über 1 Millionen Mal heruntergeladen. „Mir. Turner“ folgt mit 64.000 Downloads, „Still Alive“ liegt momentan bei 100.000 Klicks und „To Write Love On Her Arms“ wurde immerhin 64.000 mal angesehen.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • Former AC/DC drummer Phil Rudd climbs into his car as he leaves court after faces charges at the High Court in Tauranga, New
    AC/DC: Phil Rudd plädiert auf “nicht schuldig”

    Der Anwalt von AC/DC-Drummer Phil Rudd hat vor Gericht im Namen seines Mandanten auf "nicht schuldig" plädiert. Dem 60-Jährigen wird vorgeworfen, einen Mord angedroht und Drogen wie Methamphetamin und Marihuana besessen zu haben.

Kommentar schreiben