Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Liam Gallagher bittet Bruder Noel um Oasis-Reunion!


von

Meint Liam Gallagher das ernst? Mit einem einzigen Tweet machte der Musiker jetzt vielen Oasis-Fans wieder Hoffnung, dass das Duo vielleicht doch noch einmal gemeinsam auf der Bühne stehen könnte.

Am Donnerstag (19. Juli) schrieb Liam Gallagher öffentlich seinen Bruder Noel an – der gibt seit Neuestem auch Konzerte, auf denen es keinen Alkohol zu kaufen gibt. „Erde an Noel, hör zu, Junge. Ich hab gehört, dass du Gigs spielst, auf denen die Leute keinen Alkohol trinken können. Das ist das Absurdeste, was du je gemacht hast. Ich vergebe dir, jetzt lass uns das große O wieder zusammenbekommen und hör mit dem Quatsch auf, die Getränke gehen auf mich.“ In einem Folgetweet eine Stunde später schrieb Gallagher: „Komm schon!“

Dass Liam Gallagher sich eine Oasis-Reunion wünscht, hatte er bereits letzten September in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur erwähnt. Demnach würde er lieber wieder mit der Band auftreten, statt seiner Solokarriere nachzugehen. Noel Gallagher hat bisher nicht öffentlich auf den Vorschlag reagiert. Vielleicht auch kein Wunder – mit Schimpftiraden gegen seinen Bruder hielt der Musiker in den letzten Jahren schließlich nicht hinterm Berg.


David Gilmour über mögliche Pink-Floyd-Reunion: „hat sich erledigt“

„Es hat sich erledigt, wir sind fertig“ – David Gilmour wird immer wieder zu einer möglichen Pink-Floyd-Reunion befragt. Er lässt auch jetzt keinen Zweifel daran, dass er „absolut nicht mehr weitermachen, auch keine Stadionkonzerte mehr spielen und seine Freiheit genießen“ will. Dem Guitar Player Magazin sagte er: „Es hat seinen Lauf genommen, wir sind fertig. Ich bin dafür, dass Roger [Waters] tut, was immer er tun will und sich amüsiert. Aber ich will auf keinen Fall zurückgehen. Ich will nicht mehr in Stadien spielen. Ich bin frei, genau das zu tun, was ich tun will und wie ich es tun…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €