aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos

Nach Tod von Chester Bennington: Linkin Park mit Fan-Video zu „One More Light“

Nach wie vor ist der Tod Chester Benningtons, der sich im Juli dieses Jahres das Leben nahm, wahnsinnig schmerzhaft für Fans, Freunde und Familie. Auch seinen Linkin Park-Bandkollegen fällt es sichtlich schwer, nach dem Freitod ihres Sängers Abschied zu nehmen – doch die Unterstützung, die sie durch zahlreiche Fans erfahren, erleichtert den beschwerlichen Weg erheblich.

Für die dritte Single-Auskopplung aus dem aktuellen, gleichnamigen Album „One More Light“ haben sich verschiedene Gruppierungen von Fans zusammengeschlossen, um ein Lyric-Video zum Song zu kreieren – und dies hat den Bandmitgliedern direkt so gut gefallen, dass sie den Clip kurzerhand zu ihrem offiziellen Musikvideo erklärt haben.

In wenigen Wochen, am 27. Oktober, soll ein Gedenkkonzert für den verstorbenen 41-Jährigen stattfinden – als Teilnehmer haben sich bereits Blink-182, Korn, Avenged Sevenfold, Bring Me The Horizon sowie System Of A Down angekündigt.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Linkin Park: Chester Benningtons Witwe im Liebesglück – mit Feuerwehrmann

Am 20. Juli 2017, also vor etwas mehr als zwei Jahren, hat Chester Bennington sich das Leben genommen. Der Linkin-Park-Sänger wurde tot in seinem Haus in Los Angeles aufgefunden. Seine Witwe Talinda hat nun ihre Verlobung bekannt gegeben, auf Twitter. „Ich bin überglücklich, meine Verlobung mit meinem Engel auf Erden, Michael F., bekanntzugeben“, schrieb die 42-Jährige. „Ich möchte euch auch sagen, dass man auch nach einer Tragödie wieder Liebe finden kann. Dass der Tod eines Seelenverwandten nicht den eigenen Tod bedeutet.“ Die Mutter dreier Kinder war zwölf Jahre mit Chester verheiratet. Laut „TMZ“ ist Talinda Bennington bereits seit April verlobt,…
Weiterlesen
Zur Startseite