Lisa Marie Presley: Öffentliche Trauerfeier in Graceland


von

Die Beerdigung von Lisa Marie Presley soll von einem öffentlichen Gottesdienst im Garten von Graceland begleitet werden. Sie wird am 22. Januar um 9 Uhr Ortszeit auf dem Anwesen neben ihrem verstorbenen Sohn Benjamin Keough und ihrem Vater Elvis Presley beigesetzt.

Ein Sprecher ihrer Tochter Riley Keogh teilte dem „People“-Magazin zudem mit, Presleys Töchter seien dankbar für die Unterstützung und Liebesbekundungen „zu ihren ihrer geliebten Lisa Marie“. Die Familie bitte anstelle von Blumen um Spenden an die „Elvis Presley Charitable Foundation“, die Kunst-, Bildungs- und Kinderorgainsationen unterstützt.

Graceland ist das Anwesen von Elvis Presley, indem er ab 1957 bis zu seinem Tod wohnte. Seit 1982 ist es als Museum öffentlich zugänglich. Im Garten der Anliege liegen zudem die Gräber der Eltern und der Großmutter von Elvis. Lisa Marie Presley starb am 12. Januar, nachdem sie wegen eines Herzstillstandes in ein Krankenhaus gebracht wurde.

>>> Nach dem Tod von Lisa Maria Presley: Wer passiert mit dem Erbe von Elvis?