Lou Reed überlebt Lebertransplantation


von

Lou Reed hat sich im Laufe des April 2013 einer Lebertransplantation unterziehen müssen. Erst am Wochenende ging seine Frau, die Künstlerin Laurie Anderson mit der erschütternden Nachricht an die Öffentlichkeit: „Es ist so ernst wie es nur sein kann. Er lag im Sterben. Sowas bekommt man nicht einfach zum Spass.“

Bereits im April hatte der mittlerweile 71-Jährige einige Konzerte abgesagt, unter anderem beim Coachella. Damals lautete die Begründung noch „unvermeidliche Komplikationen“.

Auf Reeds Facebook-Seite liest man unterdessen ein Statement, das davon zeugt, dass alles bisher ganz gut gelaufen ist: „Ich bin ein Triumph der modernen Medizin, Physik und Chemie“ heißt es da, und auch, dass er sich freue, bald wieder „auf der Bühne zu stehen und Songs zu schreiben.“  

Gute Besserung, Lou.

Lou Reed ist am 27. Oktober 2013 verstorben – unser Nachruf zum Tode von Lou Reed