Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress

Lustiger Besucherhinweis verrät: Diese Dinge sind auf Konzerten der Foo Fighters verboten

Das Plakat, auf dem alle verbotenen Gegenstände aufgeführt sind, enthält neben den üblichen Dingen wie Taschen, Getränkekühlern, Essen und mitgebrachtem Alkohol auch einige echte Perlen: Die Mitnahme von unvorteilhaften Bildern von US-Moderator Ryan Seacrest, Sensen, beige- oder senffarbenen Makramee-Pflanzkörben, wärmenden Stulpen, selbstgemachter Mandelmilch oder Bleistiften der Härte 2 ist Zuschauern demnach strengstens untersagt.

Ein Besucher fotografierte die Verbotsliste und stellte sie ins Netz – dort amüsiert man sich derzeit köstlich über den Humor der Band.

Der Sinn dahinter: Die Band um Dave Grohl ist sich wohl dessen bewusst, dass zu viele Regeln den Spaß am Konzert vermiesen. Immerhin gibt es so in der Warteschlange am Einlass auch was zu lachen.

Foo Fighters verbeugen sich vor Malcolm Young – spielen AC/DC-Cover


So sieht es aus, wenn Foo Fighters, Metallica und Iron Maiden zusammen spielen

Gitarrist Howie Simon, in den 80ern Mitglied der Hardrockband Alcatrazz, veröffentlichte vergangene Woche ein Bild auf Instagram, das ihn beim Jammen mit Taylor Hawkins (Foo Fighters), Adrian Smith (Iron Maiden), Robert Trujillo (Metallica) und Richie Kotzen (The Winery Dogs, Poison, Mr. Big) zeigt. Dazu schrieb er euphorisch: „Manchmal jamme ich auf Partys mit dem Bassisten von Metallica, dem Schlagzeuger von den Foo Fighters, dem Gitarristen von Iron Maiden und meinem Freund Richie. Ich hoffe, das ist jetzt hier kein Name-Dropping. So eine lustige Zeit - sie schmeißen immer die besten Partys!“ https://www.instagram.com/p/BsJWEgWn5yJ/ Verwirrung bei den Fans von Metallica, Foo Fighters…
Weiterlesen
Zur Startseite