Lustiger Besucherhinweis verrät: Diese Dinge sind auf Konzerten der Foo Fighters verboten

E-Mail

Lustiger Besucherhinweis verrät: Diese Dinge sind auf Konzerten der Foo Fighters verboten

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Das Plakat, auf dem alle verbotenen Gegenstände aufgeführt sind, enthält neben den üblichen Dingen wie Taschen, Getränkekühlern, Essen und mitgebrachtem Alkohol auch einige echte Perlen: Die Mitnahme von unvorteilhaften Bildern von US-Moderator Ryan Seacrest, Sensen, beige- oder senffarbenen Makramee-Pflanzkörben, wärmenden Stulpen, selbstgemachter Mandelmilch oder Bleistiften der Härte 2 ist Zuschauern demnach strengstens untersagt.

The highlight of the Foo Fighters gig might have been the "Prohibited Items" list at Mt Smart Stadium…

Posted by Radio Hauraki on Sonntag, 4. Februar 2018

Ein Besucher fotografierte die Verbotsliste und stellte sie ins Netz – dort amüsiert man sich derzeit köstlich über den Humor der Band.

Der Sinn dahinter: Die Band um Dave Grohl ist sich wohl dessen bewusst, dass zu viele Regeln den Spaß am Konzert vermiesen. Immerhin gibt es so in der Warteschlange am Einlass auch was zu lachen.

Foo Fighters verbeugen sich vor Malcolm Young – spielen AC/DC-Cover

E-Mail