Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Macaulay Culkin über Michael Jackson: „Ich habe nie etwas gesehen. Er hat nie etwas gemacht“


von

Nach langer Zeit gab der ehemalige Kinder-Star Macaulay Culkin ein sehr umfassendes Interview über sein Leben. Darin sprach der Darsteller aus „Kevin allein Zuhaus“ über die schwierige Beziehung zu seinem Vater, seine Drogenprobleme und auch über die Vorwürfe des Missbrauchs gegenüber Michael Jackson. Culkin hatte eine gute Beziehung zu dem „King of Pop“ und ist der Pate von dessen Tochter Paris.

Durch den Film „Leaving Neverland“ kamen erneut Anschuldigungen gegen Michael Jackson auf und deswegen war auch Culkin wieder gefragt. Dieser verteidigte Jackson 2005 vor Gericht, als Jacko wegen der sexuellen Belästigung eines 13-jährigen Jungen angeklagt wurde. Der Popstar wurde damals vor Gericht freigesprochen, doch in der Dokumentation aus dem Jahr 2019 wurden neue Stimmen laut und bezichtigen Michael Jackson des Kindesmissbrauchs.

Grund zur Freude oder zum Schreck? „Kevin allein zu Haus“ bekommt mit oder ohne Macauley Culkin eine Fortsetzung.

Die dortigen Vorwürfe sind nach wie vor ungeklärt. Macaulay Culkin machte in dem Interview mit „Esquire“ erneut klar, wie er den Fall einschätzt. „Sehen sie, ich beginne am besten mit dem Satz – es ist eigentlich kein Satz, sondern die Wahrheit: Er hat mir nie etwas getan. Ich habe nie gesehen, dass er etwas gemacht hat“, so Culkin. „Vor allem zu jener Zeit nicht, ich habe nichts zu verbergen oder zurückzuhalten. Er ist tot. Wenn da etwas gewesen wäre – damit meine ich jetzt nicht, dass es gerade im Trend ist oder so, aber jetzt wäre ein  guter Zeitpunkt damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Und wenn ich etwas zu sagen hätte, dann würde ich das auf jeden Fall tun. Aber um es nochmal zu sagen: Ich habe nie etwas gesehen. Er hat nie etwas gemacht“.

Culkin hat bis heute eine gute Beziehung zu Paris Jackson, dessen Taufpate er ist. In dem Interview sagt der Schauspieler, der demnächst 40 wird, dass er derzeit ein glückliches Leben führt und seine Zeit, in der er Probleme mit seinem Vater und der eigenen Karriere hatte, hinter sich gelassen habe. Zuletzt war er in dem Drama „Changeland“ zu sehen.

Barry King WireImage

Paris Jackson erzählt: Das war Michael Jackson in der Erziehung wichtig

Michael Jackson mag schon seit 12 Jahren verstorben sein, doch seine drei Kinder erinnern sich an ihn und seinen Erziehungsstil noch sehr deutlich, wie ein Interview zwischen seiner Tochter Paris Jackson und Supermodel Naomi Campbell kürzlich gezeigt hat. Die 23-jährige Musikerin war am Dienstag (30. März) bei Campbells YouTube-Show „No Filter“ zu Besuch, in der sie zahlreiche Anekdoten aus ihrer Kindheit zum Besten gab. So berichtete sie unter anderem, dass sie in Paris gezeugt und in Los Angeles geboren – aber dennoch „irgendwie überall“ aufgewachsen sei. „Es war auch so, dass wir alles gesehen haben. Wir sahen Länder der dritten…
Weiterlesen
Zur Startseite