Madeleine Peyroux: „Careless Love (Deluxe Edition)” erscheint im August


von

Madeleine Peyroux‘ Album „Careless Love“ von 2004 erscheint am 27. August als Deluxe-Edition. Darin enthalten ist das Original-Album sowie ein bisher unveröffentlichtes Live-Set, das 2005 beim spanischen Festival de Jazz de Vitoria-Gasteiz aufgenommen wurde. Die Formate: digital, 2-CD-Set sowie ein 180-Gramm-Vinyl als 3-LP-Version in dreifachem Klappcover. Die Liner Notes schrieb der Jazz-Journalist Ashley Kahn.

Peyroux hat außerdem eine „Careless Love Forever“-Welttournee angekündigt, die  am 9. September im amerikanischen Albany beginnt, und auf die im kommenden Jahr weltweite Termine folgen werden.

„Careless Love“ erschien acht Jahre nach dem Debüt Madeleine Peyroux‘, die mit 20 Jahren von Yves Beauvais von Atlantic Records entdeckt und unter Vertrag genommen wurde. Beauvais war 1996 auch Mitproduzent ihres Debütalbums „Dreamland“. Von da an wurde die Tochter böhmischer Eltern auch mit Billie Holiday verglichen, einer der größten Jazzsängerinnen der Geschichte.

Dabei offenbart gerade „Careless Love“ eine nicht auf Jazz beschränkte Vielseitigkeit. Sie interpretiert Elliot Smith („Between the Bars“), Leonard Cohen („Dance Me to the End of Love“) und Hank Williams, als auch Josephine Baker („J’ai Deux Amours“) . Im Studio standen ihr renommierte Session-Musiker zur Seite, Gitarrist Dean Parks, Keyboarder Larry Goldings, Bassist David Piltch, Trompeter Lee Thornburg und Schlagzeuger Jay Bellerose und Scott Amendola.

„Careless Love“ verkaufte sich allein in den USA 500.000 mal und  erreichte Platz 2 der Billboard-Jazz-Charts.