Spezial-Abo

Malcolm Young: Der Tod des Motors von AC/DC


Hinter Angus: Malcolms Witwe Linda mit Tochter Cara.

In einem Statement von Angus Young hieß es: „Mit enormen Willen und Bereitschaft waren Malcolm und Angus die treibenden Kräfte hinter AC/DC. Er war stolz, stand zu seinem Wort. Mir als Bruder fällt es schwer, in Worte zu fassen, was er mir bedeutet hat. Sein Erbe wird ewig bestehen.“

Das Statement von AC/DC im Wortlaut:

„Today it is with deep heartfelt sadness that AC/DC has to announce the passing of Malcolm Young. Malcolm, along with Angus, was the founder and creator of AC/DC. With enormous dedication and commitment he was the driving force behind the band. As a guitarist, songwriter and visionary he was a perfectionist and a unique man. He always stuck to his guns and did and said exactly what he wanted. He took great pride in all that he endeavored. His loyalty to the fans was unsurpassed. As his brother it is hard to express in words what he has meant to me during my life, the bond we had was unique and very special. He leaves behind an enormous legacy that will live on forever. Malcolm, job well done.“

Angus und Malcolm Young

Michele Mossop Getty Images
Martyn Goodacre Getty Images


AC/DC: Sänger Brian Johnson spricht über sein erstes Mal

In einer Sache sind Musiker und der Durchschnittsbürger gleich: Es gibt für alles ein erstes Mal. AC/DC Frontmann Brian Johnson plauderte nun einige seiner ersten Erfahrungen aus. Dabei handelt es sich jedoch nicht um das berühmte erste Mal Sex, sondern um Premieren in der Musikwelt. Erstes Album von Brian Johnson: „The Freewheelin' Bob Dylan“ Beispielsweise das erste Konzert. Das war in Johnsons Fall kein spektakulärer Auftritt irgendeiner Rock-Ikone mit eindrucksvoller Pyro-Show, sondern ganz genügsam ein Konzert im Gemeindezentrum in Dunston, seinem Heimatdorf. Im Gedächtnis ist die Show trotzdem geblieben. „Es war eine Band namens The Brown Suits. Sie waren eine…
Weiterlesen
Zur Startseite