Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Manic Street Preachers: Jubiläums-Box-Set “The Holy Bible 20” erscheint am 05. Dezember

Kommentieren
0
E-Mail

Manic Street Preachers: Jubiläums-Box-Set “The Holy Bible 20” erscheint am 05. Dezember

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Zum 20-jährigen Jubiläum veröffentlichen die Manic Street Preachers ein Box-Set von “Holy Bible” und legen dem Album nicht nur die remasterte US-Version, B-Seiten, Mixe, Live-Versionen und eine bisher unveröffentlichte Version des Songs „Revol“ bei, sondern auch eine Live-CD der letzten Auftritte der Band mit Gitarrist Richey Edwards aus dem Astoria im Dezember 1994. Natürlich ist das Set auch als Vinyl-LP und Download erhältlich.

Frontmann James Bradfield brachte schon im letzten Jahr die Existenz verloren geglaubter Archiv-Schätze ins Spiel: “Wir haben eine Menge Material von ‘Holy Bible’ gefunden, von dem wir gar nicht wussten, dass wir es besitzen. Damit meine ich nicht die Musik – eher Bilder, einige Notizbücher, diese Art von Dingen.” Er hat Wort gehalten – und so ist dem Set auch ein 40-seitiges Buch mit raren, bisher unveröffentlichten Bildern und exklusiven Fotos von Mitch Ikeda, handgeschriebenen Texten sowie Liner Notes von Keith Cameron und der Band beigefügt.

Das dritte Album der Waliser fiel radikaler aus als die beiden Vorgänger-LPs, behandelte selbst so schwierige Themen wie den ‘Holocaust’. Es war ein Konvolut aus vollmundigen Zitaten, halb verstandener Philosophie, Sozialromantik, Wortspielen, spätpubertärer Poesie und Weltekel. Das berüchtigte Artwork wurde von Jenny Saville beigesteuert. Allein der Auftritt von Sänger James Dean Bradfield in einer Balaclava (eine den Kopf und Hals umhüllende Mütze) in der Sendung „Top of the Pops“ sorgte für Tausende Beschwerden – gleichzeitig aber auch gute Werbung für das Album.

Im September kündigte die Band an, dass sie zum Jubiläum das komplette Album auf der Bühne aufführen wird. Die Konzerte waren innerhalb weniger Minuten ausverkauft und beginnen ab dem 8. Dezember, dem selben Tag, an dem die CD in England veröffentlicht wird.

CD1

THE HOLY BIBLE (REMASTERED)

Yes

Ifwhiteamericatoldthetruthforonedayit’sworldwouldfallapart

Of Walking Abortion

She Is Suffering

Archives Of Pain

Revol

4st 7lb

Mausoleum

Faster

This Is Yesterday

Die In The Summertime

The Intense Humming Of Evil

P.C.P. 

CD2

THE HOLY BIBLE – US MIX (REMASTERED)

Yes

ifwhiteamericatoldthetruthforonedayit’sworldwouldfallapart

Of Walking Abortion

She Is Suffering

Archives Of Pain

Revol

4st 7lb

Mausoleum

Faster

This Is Yesterday

Die In The Summertime

The Intense Humming Of Evil

P.C.P.

CD3

B-SEITEN + LIVE

Sculpture Of Man (Album-Version)

New Art Riot (In E Minor) (Live aus dem Clapham Grand)

Too Cold Here

You Love Us (Original ‘Heavenly’-Version)

Love’s Sweet Exile (Bangkok live)

Drug Drug Druggy (Live beim Glastonbury)

Roses In The Hospital (Live beim Glastonbury)

You Love Us (Live beim Glastonbury)

Love Torn Us Under

The Drowners (live)

Stay With Me (live)

La Tristesse Durera (Scream To A Sigh) (Vocal-Mix)

La Tristesse Durera (Scream To A Sigh) (Dub-Mix)

Faster (Dub-Mix)

Faster (Vocal-Mix)

Revol (bisher unveröffentlicht)

CD 4

LIVE BBC IN CONCERT – THE ASTORIA, DEZEMBER 1994

P.C.P.

From Despair to Where

Yes

Faster

She Is Suffering

La Tristesse Durera (Scream to a Sigh)

Slash ‘n’ Burn

Motorcycle Emptiness

New Art Riot

Life Becoming a Landslide

Revol

4st 7lb

This Is Yesterday

RADIO 4 MASTERTAPES – MAIDA VALE,  SEPTEMBER 2014

4st 7LB (Excerpt)

Faster

P.C.P

This Is Yesterday

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben