Mercedes Sosa: Staatstrauer um die verstorbene Folklore Sängerin


von

Bereits am 18. September wurde Mercedes Sosa mit Leberproblemen in ein Krankenhaus in Buenos Aires eingeliefert. Nachdem sich ihr Zustandmassiv verschlechterte, legten sie die Ärzte in ein künstliches Koma, aus dem sie nicht mehr erwachte. Am Sonntag um 5.15 Uhr wurde ihr Tod offiziell bekannt gegeben.

Bereitsim Alter von 15 Jahren begann Mercedeszumusizierenund veröffentlichte im Laufe ihres Lebens über 40 Alben.Vonihren Fans wurde sieliebevoll La Negra („die Schwarze“) genannt und ihreLieder galten als soziales Sprachrohreinerganzen Nation. Aufgrund dieses sozialkritischen und politischen Engagements musste sie während der Militärdiktatur in den 70er Jahren ins Exil nach Europa.

Tausende Menschen pilgerten in den vergangenen Tagen zu ihrem Sarg, der von der Regierung im Parlaments Gebäude aufgebahrt wurde.