Musik – Reviews

  • Ups..

    The Police

    Synchronicity Concert
    03. Oktober 2005

    Sting in einem Indianer-Patchwork-Wams mit blanker Brust: Prahlerischer und selbstgewisser war der Triumph nicht vorzuführen als auf der Bühne in Atlanta, 1983. Bald danach gab es The Police nicht mehr, aber hier spielte das Trio noch einmal mit der brillanten Nonchalance von “Synchronicity”, im Rücken ein Dutzend Hits und die unwiderstehliche Verführungskraft von “Every Breath […]

  • Bruce Springsteen - VH1 Storytellers

    Bruce Springsteen

    VH1 Storytellers
    03. Oktober 2005

    Zunächst eine Enttäuschung: Nur acht Songs erläutert Springsteen, und das Programm folgt offenbar keinem Ordnungsprinzip. Doch genau besehen betreibt der Songschreiber hier eine Art Demystifikation, indem er etwa “Devils & Dust”, “Nebraska” und “Jesus was An Only Son” in Entstehung, Intention und Konstruktion offenlegt. Dabei dekonstruiert er auch die bekannte Springsteen-Persona: Mit Ironie und Understatement, […]

  • Sheryl Crow Wildflower Cover

    Sheryl Crow

    Wildflower
    03. Oktober 2005

    Ernsthafter Seelenputz, musikalisch leider nicht stringent umgesetzt. Sheryl Crow hat ihre Dämonen satt: Nachdem das letzte Album krampfhaft unbeschwert war, geht es auf dem neuen um musikalische und inhaltliche Ehrlichkeit. Crow hatte eine schwere Zeit, war depressiv und unglücklich über das Alterwerden, aber jetzt soll nicht mehr weggerannt, sondern ein umfassender Seelenputz vorgenommen werden. Tatsächlich […]

  • Simple Minds Black And White Cover

    Simple Minds

    Black & White 050505
    03. Oktober 2005

    Freier Fall gestoppt: Kerr und Kollegen erinnern an bessere Zeiten. Es ist nicht nur guter Wille und nostalgischer Reflex, wenn man den Simple Minds für ihr Lebenswerk Respekt entgegenbringt. Immerhin sind da in den 8oer Jahren Lieder entstanden, die das Radiohören schöner machten und zur Mainstream-Stunde in der Indie-Disco nicht unangenehm auffielen, sondern wichtig waren […]

  • Iron And Wine / Calexico

    In The Reins
    03. Oktober 2005

    Fließender Amencana Sound - stimmungsvoll, nur ein bißchen zu kurz

  • Gang Of Four - Return The Gift

    Gang Of Four

    Return The Gift
    03. Oktober 2005

    Nein, das ist nicht die neue Platte von Franz Ferdinand!

  • Rickie Lee Jones - Duchess Of Coolsville

    Rickie Lee Jones

    Duchess Of Coolsville
    03. September 2005

    Eine Anthologie der liebsten Songschreiberin der Songschreiber

  • Johnny Cash - The Legend

    Johnny Cash

    The Legend
    03. September 2005

    Wir erinnern uns an die Anthologie “Love/God/Murder” mit dem vergleichsweise anspruchsvollen, thematisch streng gegliederten Ordnungsprinzip. Damit waren vor ein paar Jahren und vor dem Tod Johnny Cashs bereits alle Topoi erfaßt, ganz ohne die “American”-Reihe, deren erste Alben Columbia aus Untreue gegenüber einem seiner größten Künstler verpaßt hatte. Nun erscheinen 104 Songs in dieser 4-CD-B0X […]

  • Eagles Farewell I Tour - Live From Melbourne

    Eagles

    Farewell I Tour – Live From Melbourne
    03. September 2005

    Schöner ist es. sich einfach die “Hotel California”-LP zu kaufen, aber wer die Eagles des Jahres 2004 noch mal live erleben will, kann das jetzt auch tun: Sie spielen alle Hits (“Life In The Fast Lane”, “Take it Easy”), aber auch Don Henleys “Boys Of Summer”, immerhin unterscheidet sich das Material ziemlich von der “Hell […]

  • Supergrass - Road To Rouen

    Supergrass

    Route To Rouen
    03. September 2005

    Zehn Jahre sind vorbei. Die Briten werden doch noch erwachsen

  • Nada Surf - The Weight Is A Gift

    Nada Surf

    The Weight Is A Gift
    03. September 2005

    Die rührend naiven Amerikaner sind etwas zu harmoniesüchtig

  • Richard Hawley - Coles Corner

    Richard Hawley

    Coles Corner
    03. September 2005

    Gleichförmige Schaukelstuhlmusik für den sanften Schlummer

  • Eric Clapton - Back Home

    Eric Clapton

    Back Home
    03. September 2005

    Mit Soul-Schlagseite: Der Gitarrist erzählt von seinem Zuhause

  • Ups..

    CocoRosie

    Noah’s Ark
    03. September 2005

    Die idiosynkratischen Schwestern öffnen wieder die Kinderzimmertür

  • Eminem - The 'Anger Management' Tour

    Eminem

    The “Anger Management” Tour
    03. August 2005

    Herrlich, wie eine Zuschauerin anstelle des Arschgeweihs die Inschrift “Fuck me, Eminem!” auf dem Steißbein trägt. Hinter der Bühne latschen, tanzen und blödeln die Freunde von D-12, werfen mit Essen und demonstrieren einer schwarzen Fragestellerin ihre liebsten Techniken des Geschlechtsverkehrs. Immerzu redet ein großmäuliger Clown in die Kamera, grimassiert oder hält die Hand vors Objektiv. […]

  • Buddy Holly The Definite Story Cover

    Buddy Holly

    The Definitive Story
    03. August 2005

    Die Geschichte endete im kalten Winter 1957, als Buddy, Ritchie Valens und der Big Bopper in Fargo in einem Flugzeug zerschellten. Mangels Filmmaterial gibt es immer wieder die Auftritte bei Ed Sullivan, ein paar Fotos – und die Erinnerungen der Wegbegleiter und der zahlreichen Crickets, die fast alle noch leben. Bei dem Gedanken an jenen […]

  • Johnny Cash - Riding The Rails

    Johnny Cash

    Riding The Rails
    03. August 2005

    Der Mann in Schwarz als Schaffner, der durch die die Geschichte der amerikanischen Eisenbahn führt – eine Fernseh-Dokumentation im Stil von “Löwenzahn” von 1974. Während die Lokomotiven schnaufen und Komparsen in Kostümen wie in einem Heimatmuseum Bürgerkriegssoldaten und ehrbare Bürger darstellen, klampft Johnny hier und da eine Weise oder eine halbe und gibt den Touristenführer. […]

  • The Beach Boys

    Endless Harmony
    03. August 2005

    Weniger zutreffend kann kein Titel sein. Die Dokumentation erzählt die Geschichte der Beach Boys – je nachdem, wer berichtet, eine andere Lesart. Mike Love, ganz der behagliche Rechthaber, empfängt auf dem Fauteuil, nennt Van Dyke Parks “van Paris” und behauptet, ihn zu mögen. Brian Wilson, damals sediert, erzählt Unfug: Er habe “Kokomo” toll gefunden, mit […]

  • Lou Reed - Spanish Fly - Live In Spain

    Lou Reed

    Spanish Fly – Live In Spain
    03. August 2005

    Es würde nicht überraschen, wenn Lou Reed in Puschen auf die Bühne käme. An jenem lauschigen Abend beließ er es bei Jogging-Hose und schwarzem T-Shirt, ein viriler, sehniger, reptilartiger Überlebender. Mit ihm: Mike Rathke an der zweiten Gitarre, Fernando Saunders am Baß, Tony Smith am Schlagzeug und die wie stets betörende Jane Scarpantoni am Cello. […]

  • The Duke Spirit - Cuts Across The Land

    The Duke Spirit

    Cuts Across The Land
    03. August 2005

    Englands beste neue Band bannt auf ihrer Debüt-LP dräuende Dramatik