Musik – Storys

  • Steely Dan

    Steely Dan: „Gaucho“ – wenn Los Angeles sich auflöst

    Kürzlich hat jemand vorgerechnet, dass "Gaucho" etwa tausend Aufnahmestunden verbrauchte und Walter Becker und Donald Fagen das Geld ausging, obwohl sie von "Aja" drei Jahre zuvor etwa drei Millionen Exemplare abgesetzt hatten. Das passt zu dem auf die Spitze getriebenen Perfektionismus und Größenwahn der beiden, die sich nun keinem Diktat des Studios oder des Mammons mehr beugen mussten. Arne Willander hörte sich das Album nochmal an. mehr…