Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Musik – Storys

  • Smog

    Smog – „Wild Love“

    Bill Callahan, Sänger Texter und einziges Full-Time-Mitglied von Smog, ist einsam. Zunächst verschwand das Gegenüber und da war nur noch der leere Stuhl auf dem Cover von „Julius Caesar“, dann verschwand auch dieser noch. Selbst der Bilderrahmen auf der „Wild Love“-Hülle ist leer. Wie wir innen sehen können, flüchtet der Stuhl ängstlich vor dem herannahenden Wasser und verwandelt sich allmählich in einen Krebs. Denn Bill Callahan wollte immer auf den Boden des Ozeans. In die Stille. Den Fischen zusehen. mehr…

  • Van Morrison

    Van Morrison – „Common One“

    "Sie müssten gezwungen werden, mal ein Jahr lang keinen einzigen Ton zu veröffentlichen, dann hätte man endlich Zeit, die alten Platten zu hören", wünschte sich kürzlich ein ebenfalls im Musikjournalismus tätiger Freund ob der Veröffentlichungsflut, die jeden Tag neue Platten in seine dunkle Kellerkemenate schwemmt. Aus der Zeit fallen müsste man. In die Spalte zwischen den Momenten gleiten, wie Arno Strine in Nicholson Bakers "Die Fermate". Statt obsessiv Frauen zu entkleiden, wie Strine dies tut, könnte man Musik hören, während die übrige Welt angehalten ist. Erlösung deluxe. mehr…

  • Randy Newman

    Randy Newman – „Sail Away“

    Hier ist nicht der Ort für aktuelle Erörterungen, hier soll der Magie des Augenblicks nachgespürt werden. Anders gesagt: der Momente für die Ewigkeit. Aber nichts anderes war natürlich der Academy Award für Randy Newman, der vorgeblich dem Song "If I Didn’t Have You" aus "Monsters, Inc." galt, in Wahrheit aber natürlich ein Ehren- und Trostpreis ist nach 16 Nominierungen für Songs und Scores. Die Filmmusik verlor diesmal gegen den Bombast von "Herr der Ringe". mehr…

  • Jackson Browne

    Jackson Browne – „Late For The Sky“

    Es gibt Platten, die dokumentieren ganz präzise den Moment ihrer Entstehung und zugleich eine Weltsekunde. Travis Bickle, der Taxifahrer, sitzt in seiner Wohnung vor dem alten Schwarzweißfernseher, der wackelig auf einem Schemel steht und albern tanzende Menschen zeigt. mehr…

  • Royal Trux

    Royal Trux: Die ersten vier Alben neu aufgelegt und wiedergehört.

    Seit vergangenen Freitag gibt es die ersten vier Alben der Royal Trux in neuer Auflage. Daniel Koch hat sie sich noch einmal angehört und Neil Hagerty und Jennifer Herrema somit auf ihrem Weg in die Heroinsucht (und wieder raus) begleitet. mehr…

  • Clare Maguire

    Videogalerie: Die „Breaking“-Acts des Eurosonic / Noorderslag

    Am vergangenen Wochenende fand im niederländischen Groningen das Eurosonic Noorderslag statt, bei dem die Newcomer aufliefen, die den Festivalsommer beschallen sollen. Torsten Groß war vor Ort und kam mit diesen Empfehlungen zurück. mehr…

  • Anna Depenbusch

    Überhaupt nicht kühl und berechnend: „Die Mathematik der Anna Depenbusch“

    Vor Jahren sang sie noch in der zweiten Reihe - im Chor von Udo Lindenberg - jetzt steht ihr zweites Soloalbum an. Auf "Die Mathematik der Anna Depenbusch" klingt die charmante Hamburgerin ein wenig wie Annett Louisan mit Witz, Grips und Socken. mehr…

  • Arcade Fire

    Es war ein gutes Jahr. Arcade Fire im Interview

    Ihr Album "The Suburbs" verkauft sich noch immer wie geschnitten Brot und ist laut unserer fachkundigen Leserschaft das Album des Jahres. Gute Gründe, um noch mal bei Gitarrist und Keyboarder Richard Parry nachzufragen, wie denn die Band selbst ihr Jahr so fand. mehr…