Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Mysteriös, sexy, It-Girl: Die Schauspielerin und Fashion-Ikone Chloë Sevigny wird 40 Jahre alt

Kommentieren
0
E-Mail

Mysteriös, sexy, It-Girl: Die Schauspielerin und Fashion-Ikone Chloë Sevigny wird 40 Jahre alt

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Wenn man an die Gesichter der 90er denkt, dann fällt einem oft Kate Moss ein. Oder Naomi Campbell. Oder eben Chloë Sevigny – die sich innerhalb kürzester Zeit zur Prinzessin des Independent-Kinos aufschwang und vom “New Yorker”, nachdem sie auf dem Cover des “Sassy Magazine” und vor allem auf “Interview” auftauchte, als neues It-Girl ausgerufen wurde.

Am heutigen Dienstag (18. November) wird die Schauspielerin und Fashion-Ikone 40 Jahre alt. Auch wenn das unvorstellbar erscheint, ist sie doch so sehr mit dem Lebensgefühl der “Kids” verbunden, die Larry Clark als Regisseur und Harmony Korine als Drehbuchautor 1995 porträtierten.

Da spielte sie die 16-jährige Jenny, die sich bereits nach ihrem ersten Mal mit dem HI-Virus angesteckt hat. Verzweifelt irrt sie durch die Straßen New Yorks, um nach ihrem infizierten Liebhaber zu suchen. Der vergnügt sich indes längst mit einer anderen. In einem Mikrokosmos voller pubertärer Müßiggänger, die sich den Verstand wegkiffen und im Alkohol und mit bedeutungslosem Sex einen Ausweg aus ihrer gelangweilten Existenz suchen, verkörperte die sanftmütige Sevigny einen Gegenpol der Vernunft. Korine konnte gar nicht anders, als sie auch für sein Regiedebüt “Gummo” (1997) zu besetzen.

Kaum zu glauben, dass sie nur einige Jahre danach Berühmtheit erlangte als das Mädchen, das Vincent Gallo in seinem Film “The Brown Bunny” einen (sehr sichtbaren) Blowjob verpasste. Das Arthouse-Kino brauchte sie anscheinend dringender als sie selbst die große Leinwand. Spätestens mit ihrer oscarnominierten Rolle in “Boys Don’t Cry” (1999) hatte sie auch das Mainstream-Publikum entdeckt.

Sevigny ist eine Frau der Extreme. Ihre Aura pendelt manchmal auf unheimliche Weise zwischen mysteriös und sexy hin und her. Genau so präsentierte sie sich auch als Model der Marken sassy und x-girl, für die unter anderem Sonic-Youth-Frontfrau Kim Gordon Kleidung fertigte. Stets blieb sie dabei, obwohl in Springfield, Massachusetts geboren, mit ihrer Wahlheimatstadt New York verbunden.

Man mag ihre Filmrollen der letzten Jahre aufzählen – von “American Psycho” (2000) bis zur zweiten Staffel der Horror-Serie “American Horror Story” – und würde doch kaum ihrer Bedeutung als Szenegirl und Cover-Gesicht gerecht. Scheinbar mühelos und mit einer großen Portion Humor trotzte Sevigny bisher den üblichen Reflexen der Modewelt. Herausfordernde Rollen einzunehmen ist für sie anscheinend kein Problem. Für den skandalumwitterten Mode-Fotografen und Porno-Narren Terry Richardson verkleidete sie sich in einem Video als Terry Richardson und ließ sich von ihm minutenlang knutschen.

ROLLING STONE gratuliert zum 40. Geburtstag und zeigt die besten Bilder ihrer Karriere.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben