Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Nach “Unfall” mit einem Toten und Fahrerflucht: US-Rap-Produzent Suge Knight stellt sich

Kommentieren
0
E-Mail

Nach “Unfall” mit einem Toten und Fahrerflucht: US-Rap-Produzent Suge Knight stellt sich

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: die reichsten Rapper der Welt

Nachdem die Polizei in Los Angeles nach dem Rap-Produzenten Suge Knight gefahndet hat, hat dieser sich nun den Behörden gestellt. An einem Film-Set war er mit zwei Personen, darunter sein guter Freund Terry Carter, in Streit geraten, woraufhin er in Panik mit seinem Truck flüchten wollte. Dabei überfuhr er die beiden Personen, die beide schwere Verletzungen erlitten. Carter erlag den seinen noch am selben Tag.

Augenzeugen beschrieben Knights Tat der Polizei gegenüber als “vorsätzlich”, woraufhin die Behörden den Fall als Tötungsdelikt behandelten. Der Anwalt des Musikproduzenten plädiert darauf, dass es ein Unfall war. Knight sitzt derzeit in Untersuchungshaft im kalifornischen Compton.

Noch ist unklar, wie es zu dem Streit kam oder was genau ihn auslöste. Er geschah in unmittelbarer Nähe des Film-Sets von “Straight Outta Compton”, einem Biopic, der das Werk der Rap-Gruppe NWA und das Leben der Mitglieder Dr. Dre, Ice Cube, Eazy-E, MC Ren und DJ Yella beleuchtet.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben