Spezial-Abo

Nachruf auf Kenny Rogers: Gewährsmann der Gefühligkeit

Kenny Rogers 2017 in Atlantic City, New Jersey. (Photo by Donald Kravitz/Getty Images)

Während Kenny Rogers‘ Strahlkraft andernorts nachließ, blieb er in den USA mit formelhaften Platten wie „Back Home Again“, „She Rides Wild Horses“, „There You Go Again“ und „Back To The Well“ erfolgreich. Im Jahr 2011 brachte er eine seiner letzten Platten heraus, „The Love Of God“. Die allerletzte erschien 2013: „You Can’t Make Old Friends“. Im Herbst 2017 gab Rogers in Nashville sein Abschiedskonzert, bei dem Dolly Parton, Lionel Richie und Kris Kristofferson auftraten.

Gestern starb Kenny Rogers, der treue Gewährsmann der Gefühligkeit, in Sandy Springs, Georgia.

Donald Kravitz Getty Images


Corona-Tagebuchnotizen von Arne Willander: Jenseits von Jedem

Prokrastination ist natürlich immer ein Problem. Heute wollte ich erstens im Badezimmer durchwischen und zweitens mein Studium der Filme von Eric Rohmer vorantreiben, indem ich die drei Zyklen anschaue, jedenfalls "Sommer", um mit einer Jahreszeit des Jahreszeiten-Zyklus zu beginnen. Zum 100. Geburtstag Rohmers soll demnächst eine DVD-Anthologie erscheinen, die erstmals alle Werkphasen versammelt. Aber ich machte dann nichts von beidem, Badezimmer und Rohmer, sondern sah den Ausschnitt einer Festveranstaltung für Lionel Richie im Jahr 2012 in Las Vegas, bei der Kenny Rogers sich launig und würdevoll bei Richie dafür bedankt, dass er ihm 1980 den Song "Lady" überließ, der ein…
Weiterlesen
Zur Startseite