Nicht ohne Coldplay: Chris Martin würde nie ein Solo-Album aufnehmen


von

„Ich würde erst dann eine Solo-Platte machen, wenn nicht nur die Hölle zufriert, sondern man darauf auch Eislaufen kann und der Papst erklärt hat, dass die Hölle gar nicht existiert. Ich könnte mir nichts Schlimmeres vorstellen“, so Chris Martin in einem Interview. Im Gegensatz zu anderen Musiker ist ihm allein die Vorstellung zu wieder. „Sollte ich jemals ein Solo-Album machen, würde das Folgendes bedeuten: ‚Meine Frau hat mich verlassen, ich bin verzweifelt und brauche das Geld'“, erklärt der Coldplay-Sänger weiter.