Highlight: 20 große Irrtümer der Popgeschichte

Oasis-Reunion: Definitely Not


Update: Um 10 Uhr ist der Oasis-Server zusammengebrochen: „Too Busy“.

„26 Feb – 9am“, „26. Februar, 9 Uhr“ (10 Uhr deutsche Zeit) – so ist ein Instagram-Bild betitelt, das auf der Oasis-Website für den Mittwochmorgen eine Neuigkeit ankündigt.

Wird sich die Band der zerstrittenen Noel und Liam Gallagher wieder vereinen? Der Instagram-Teaser zeigt sich wechselnde Bilder der Brüder. Seit Jahren gibt es Spekulationen, ob die 2009 aufgelöste Gruppe nicht spätestens zum 20-jährigen Jubiläum des Albums („What’s The Story) Morning Glory“ im Jahr 2015 eine Reunion begehen könnten.

Möglich ist aber auch die Ankündigung einer Jubiläums-Edition des Debüts „Definitely Maybe“. Darauf deutet ein Twitter-Post hin, der das laufende Album auf dem Plattenspieler zeigt.


Reunion! Mötley Crüe gehen mit Def Leppard und Poison auf Tour

Der Manager der Black Crowes, Mark DiDia, hat eines der bestgehüteten Geheimnisse der jüngeren Hard-Rock- und Metal-Geschichte ausgeplaudert. Bei einem Auftritt in der Radiosendung von Moderatoren-Legende Howard Stern sprach er über die Reunion von Mötley Crüe. Wie „Billboard“ nachzeichnet, haben nähere Quellen bestätigt, haben Mötley Crüe bereits am Montag (18. November) mit der Meldung rausgingen, obwohl dies eigentlich noch nicht geplant war. Der No-Tour-Vertrag, der angeblich während ihrer „Final Tour“ 2014-2015 ausgehandelt worden war, wurde in einem Video buchstäblich zerrissen. https://www.youtube.com/watch?v=WPPsG0Cp83w&feature=emb_title Die Band hatte ursprünglich eine Wiedervereinigungsankündigung für die erste Dezemberwoche geplant. Nun ist zu hören, dass Mötley Crüe 2020…
Weiterlesen
Zur Startseite